Crashkurs: Saumecke

  • 10.05.2014 von HANDMADE Kultur
  • Kategorie:
  • Fähigkeiten: Einfach
  • Kosten: Kostenlos
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter: , ,
Crashkurs: Saumecke

Wie nähe ich eine Briefecke? Diese Art, Säume sauber einzufassen, lässt absolute Beginners fast als Nähprofis dastehen. Schaut euch’s an, so einfach geht’s.


So macht man das:

1Kanten umlegen

Kanten an beiden Seiten umlegen und etwa 1 cm umbügeln.

2Stoffecke einschlagen

Stoffecke zum Dreieck einschlagen, und zwar so, dass rechts auf rechts liegt.

3Abmessen

Nun an der rechten schrägen Kante 10 cm abmessen. (Dieses Maß entscheidet darüber, wie breit der Kantenumschlag später ausfällt.) Mit einer Stecknadel das Maß markieren.

4Markieren

Das Maßband jetzt wie auf Bild 4 anlegen. Wie bei einem gleichschenkligen Dreieck muss diese Seite ebenfalls 10 cm lang sein. Ansatzpunkt mit einer zweiten Stecknadel markieren.

5Absteppen

Jetzt von Nadel zu Nadel absteppen. Anfangs- und Endpunkt der Naht können verriegelt werden.

6Abschneiden

Das überstehende Dreieck wird abgeschnitten.

7Ausbügeln

Jetzt die Stoffecke auf rechts drehen und Naht ausbügeln.

8Unterschieben

Zum Schluss wird der Oberstoff unter die Saumecke geschoben, festgesteckt und knappkantig abgesteppt; fertig ist die sogenannte Briefecke.

Die Briefecke hat ihren Namen der Ecke eines einfachen Briefumschlags zu verdanken. Man verwendet sie, um Tagesdecken, Tischläufer, Hemden mit Seitenschlitzen usw. sauber einzufassen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.