DIY Papierwirtschafts-Board

DIY Papierwirtschafts-Board

Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber ich tendiere zu riesigen Zettelwirtschaften. Daher hab ich mich endlich mal an dieses Organisationsprojekt gemacht. Sehr einfach und macht, wie ich finde, einiges her! :)

Auf Englisch auch auf meinem Blog zu finden: http://nettevivante.blogspot.com/2011/08/diy-memo-board.html



Dieses Material benötigst du:
  • 2 Lederstreifen,
  • Holzbrett,
  • Stoff,
  • Stoffband,
  • Vlieseinlage,
  • Ziernägel

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Hammer,
  • Lineal,
  • Schere,
  • Tacker
So macht man das:

1Schichten und Tackern

Schichte den Stoff (rechte Seite nach unten), die Vlieseinlage und das Holzbrett übereinander. Wie du auf dem Bild siehst, ist der Stoff etwas größer als das Vlies und das Vlies etwas größer als das Holzbrett.
Beginne dann in der Mitte der Längstseite. Falte den Stoff ein wenig um, sodass er später nicht ausfranst und tacker ihn fest.

2Weitertackern

Bearbeite parallel hierzu die andere Längstseite (wichtig um Falten zu vermeiden). D.h. beginne auch hier in der Mitte und wechsel zwischen den beiden Seiten bis sie gänzlich festgetackert sind.

3Ecken

Falte nun den Stoff um die Ecken. Mache dies ähnlich als würdest du ein Geschenk einpacken. Tacker dann auch diese und die Kurzseiten (wie bei den Längstseiten) fest.

4Nach dem Tackern

Nun sollte es in etwa so aussehen.

5Bandieren

Drehe dein Board um und überlege wie du die Bänder befestigen möchtest. Da ich einen gemusterten Stoff ausgewählt habe, tendiere ich zu weniger Bändern. Wäre der Stoff unifarben, so könnte man diese sehr schön über Kreuz arrangieren.

6Bänder tackern

Tackere nun die Bänder ebenfalls auf der Rückseite fest.

7Nageln

Hammere die Ziernägel nun in regelmäßigen Abständen in die Bänder. Dadurch erhalten sie mehr Spannung und können später Zettel, etc. besser halten.

8Aufhänger

Möchtest du dein Board aufhängen, so tackere zuletzt noch 2 Lederlaschen entweder an die Kurz- und Längstseite! Tadaaa! Fertig!





2 Kommentare
  1. Klasse!! Da werd ich mich wohl auch mal ans Werk machen müssen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.