DIY Wolkenrassel


Wer noch auf der Suche nach einem hübschen kleinen Ostergeschenk für das Nachbarbaby oder das eigene Patenkind ist, für den dürfte dies hier ein schönes kleines Mitbringsel sein.

Die vollständige Anleitung mit Vorlage findet ihr auf meinem Blog

https://mamaninadesign.blogspot.com/2015/03/happy-baby-wolkenrassel-aus-stoffresten.html

Viel Freude beim Nachnähen und Verschenken



Dieses Material benötigst du:
  • bastelwatte,
  • bunte Stoffreste,
  • Filzreste rosa oder grau,
  • Frottee oder Baumwollplüsch,
  • Rassel,
  • stickgarn

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Sticknadel
So macht man das:

1Zuschnitt und erster Nähstep

Schneidet die drei Vorlagen aus und übertragt sie auf den Stoff,Plüsch & Filz.
Die Nahtzugaben sind in der Vorlage bereits enthalten!
Im ersten Step näht ihr die Bäckchen mit einem Geradstich
auf einem Teil der Wolke fest und stickt die Augen sternförmig auf.
(die Vorlage als PDF findet ihr auf meinem Blog
http://mamaninadesign.blogspot.de/2015/03/happy-baby-wolkenrassel-aus-stoffresten.html)

2Klappen zuschneiden und nähen

Die Klappen schneidet ihr im Stoffbruch 9x aus verschiedenen Stoffen zu,
bügelt sie und näht wie im linken Bild beschrieben
mit einem Geradstich bis zur Wendeöffnung.
Dann wendet ihr die Klappe, bügelt die Wendeöffnung sauber um
und steppt anschließend die Klappe noch einmal rundherum ab.
Die Wendeöffnung ist somit geschlossen.
Tipp:
Wer Knisterfolie hat, schneidet davon noch einmal,
drei oder vier Stück im Stoffbruch zu und vernäht sie mit den Stoffklappen
(- die Folie muss dann außen (linke Seite) liegen.)

3Klappen an der Wolke befestigen

Nun können die Klappen auf dem anderen Teil der Wolke befestigt werden.
Steckt sie am besten gut mit Nadeln fest, damit beim Nähen nichts verrutscht.
(Klappen mit Knisterfolie im Wechsel befestigen)
Näht die Klappen einmal rundherum knappkantig fest.
Wer mag, kann jetzt noch sein Logo oder ein buntes Webband mit einnähen
Ich habe es unter die rote Kappe gelegt, so sieht man es dann nur von hinten.

4Wolke zusammennähen, wenden und füllen

... ja und dann habt ihr es auch schon fast geschafft.
Legt die beiden Wolkenteile nun rechts auf rechts aufeinander - die Wendeöffnung
(ca. 2-3 Finger breit) nicht vergessen - und näht füsschenbreit mit einem Geradstich rundherum bis zur Wendeöffnung.

Dann wird die Wolke gewendet, die Rundungen schön herausgedrückt,
mit Bastelwatte und der Rassel gefüllt.
Fertig ist das selbstgemachte Babyspielzeug.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.