Frühlingsblumen aus Eierkartons


Zuerst schneidet ein Erwachsener die inneren Spitzen der Eierkartons aus und dann die gewünschte Blütenform zu.
Wir haben uns hier für Tulpen entschieden, man kann aber auch z.B. ganz tolle Osterglocken herstellen.

Dann darf das Kind die Blüten mit den Fingerfarben nach Herzenslust bemalen.

Die Farbe gut trocknen lassen.

Zum Schluss ein kleines Loch in den Boden der Blüte stechen, den Draht an einem Ende verdrehen, durch das Loch nach unten ziehen und unter der Blüte nochmals verdrehen.

Man kann den Draht auch länger nehmen und Blätter damit gestalten oder 2 Blüten ineinander setzen usw. – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Dies ist eine ältere Anleitung von meiner alten HP, die neue ist im Aufbau. :)



Dieses Material benötigst du:
  • bunter Basteldraht (Pfeifenreiniger),
  • Eierkartons,
  • Fingerfarben

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Schere




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild.

4 Kommentare
  1. Hab auch schon viel Derartiges gemacht. Es gibt einen tollen amerikanischen Blog mit vielen weiteren Ideen für diese Art von Recyclingmaterialien, Eierkartons, Papprollen etc: michelemademe und dann > Tutorials.

  2. Hallo, ähnliche Blüten habe ich auch schon gebastelt. Habe sie nicht geschnitten, sondern gerissen. Wenn du mal gucken magst majaskreativwelt.blogspot.com

    • Die sehen aber richtig toll aus. Nur für kleine Kinderhände etwas zu filigran, oder?
      Aber die Idee werde ich mir merken, vielen Dank dafür. :)

  3. Ja! Das habe ich auch schon gemacht, allerdings ohne Stiel, sondern nur die Blüten und Blätter auf einen Marmeladenglasdeckel geklebt und den dann wir ein Bild aufgehängt. Toll!