Frühlingshafte Tulpen


Das Wetter mag sich nicht so recht entscheiden, gestern Sonnenschein und ein tolles Wetter, heute wieder trist und grau. Also habe ich schnell die passende Wolle rausgekramt und ein paar Tulpen gemacht.

Anleitung für die Blütenblätter (4-5Stk)

1. Reihe: Lm und Wm

2.Reihe: Zun, Wm

3.Reihe: Zun, fM, Zun, Wm

4Reihe:. Zun, fM (3), Zun, Wm

5.-8.Reihe: fM (7), Wm

9.Reihe: Abn, fM (3), Abn, Wm

10.+11.Reihe: fM(5), Wm

12Reihe:. Abn, fM(3), Wm

13.Reihe: Abn(2)

14.Reihe: Abn und Abschließen

(Luftmasche= Lm, Wendemasche= Wm, Feste Masche= fM, Zunehmen= Zun., Abnehmen= Abn.)

Habt ihr vier oder fünf Blütenblätter gemacht, näht oder häkelt ihr diese zusammen, dass ein runder Blütenkelch entsteht.

Schließlich verknotet ihr alle Fäden an der Unterseite der Blüte und zieht sie mit meiner Häkelnadel nach innen, um sie dort nochmals zu verknoten und schließlich abzuschneiden.

Dann häkelt ihr mit einer grünen Wolle um den Knoten herum um einen Blumenstiel zu formen. Dazu setzt ihr vier Maschen direkt an der Tulpenblüte an und häkelt im Kreis herum, bis der Stiel die gewünschte Länge hat.

Dann beginnt ihr das Blumenblatt:

1 Reihe: Lm (6), Wm

2.-25. Reihe: fM (6), Wm

26. Reihe: Abn, fM(2), Abn, Wm

27.-30. Reihe: fM (4),Wm

31. Reihe: Abn(2), Wm

32. Reihe: Abn und Abschließen

Nun das Blatt am unteren Ende des Stiels befestigen. Alle überstehenden Fäden vernähen.Fertig!

Solltet ihr die Blumen in einer Vase drapieren wollen, könnt ihr einfach einen dickeren Draht nehmen und den Stiel damit versteifen, indem ihr ihn innen durch den Stiel steckt.

Wenn euch dieses kleine Tutorial gefallen hat, schaut doch mal auf meinem Blog vorbei:-) http://meingehaekeltesherz.wordpress.com/



Dieses Material benötigst du:
  • Wolle 150m/50g

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 1 Häkelnadel Nr. 3,
  • Bastelschere,
  • Nadel




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.