Green Smoothies – von brauner Pampe und püriertem Gras & ein easy-peasy Einsteigerrezept {Green Smoothie Revolution 2015}

  • 27.08.2015 von nowmatterhow
  • Kategorien , , ,
  • Fähigkeiten: Sehr einfach
  • Kosten:
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter: , , , , , , , , , ,

Als der Hype um grüne Smoothies über die Bloggerwelt hereinbrach und gefühlt jeder auf dieser Welt Spinat und Salat in seinem Mixer tat, lass ich in einer Menge “Healthyblogs” über dieses obszöne grüne Getränk. Supergesund sollte es sein, superschön sollte es machen, superweich sollte die Haut werden und sogar einen supergroßer Anteil zu einer verbesserten Umwelt und zu einem besseren Mensch-Sein sollte durch das tägliche Schlürfen gewehrleistet werden.
Mein allererster grüner Smoothie kam ganz unvorbildhaft aus dem Kühlregal und schmeckte eher so…naja. Und von grüner Farbe konnte man auch nicht wirklich sprechen. Eher war es eine einzige braune Pampe, die aus der grüneingefärbten Flasche kam. So viel dazu.

Also wollte ich mir einen grünen Smoothie selber mixen, weil ich mich doch davon überzeugen musste, ob es wirklich so ein Wundertrunk sein sollte, wie überall behauptet wurde. Auf der Suche nach passenden Rezepten wurde ich allerdings etwas skeptisch. Ich fand allerlei Dinge, die man so für “den perfekten grünen Smoothie” in seinen Mixer schmeißen sollte. Püriertes Gras? Also soweit wollte ich dann für den Einstieg nicht wirklich gehen…

Nach ziemlich langer Suche bin ich schließlich auf diese Seite gestoßen und habe mir mit Hilfe der Tabelle meine Smoothiezutaten ganz einfach selbst zusammen gestellt. Und siehe da – er ist wirklich richtig schön grün geworden und hat geschmeckt (auch ohne püriertes Gras:))!
– Letzten Endes hat er mir sogar so gut geschmeckt, dass ich jedes Mal wenn ich mein Glas irgendwo abgestellt habe, nach kurzer Zeit schon wieder hingelaufen bin und noch mehr Smoothie wollte. ;)

Warum ich euch das alles erzähle? Vor einiger Zeit fragte mich Roman von Grüne Smoothies & Säfte, ob ich nicht Lust hätte bei der von ihm und GrüneSmoothies.de ins Leben gerufenen Green Smoothie Revolution 2015 mitzumachen.

 

Weiterlesen könnt ihr hier:
https://nowmatterhow.wordpress.com/2015/08/17/green-smoothies-von-brauner-pampe-und-pueriertem-gras-ein-easy-peasy-einsteigerrezept-green-smoothie-revolution-2015/

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche und immer dran denken:
“Drink your greens because a green smoothie a day keeps the doctor away.”

Liebste Grüße,
Leah






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.