Kosmetiktücher weben

Kosmetiktücher weben


Nachhaltig, wiederverwendbar, waschbar und absolut zero waste tauglich: Gewebte Kosmetiktücher sind klasse um Restgarne vom Stricken oder Häkeln aufzubrauchen. Auch als kleine Geschenke sind sie super, ganz abgesehen vom eingesparten Müll. Die Tücher lassen sich in einem Wäschesack in der Waschmaschine waschen und können auch von kleinen Kinderhänden gewebt werden.

Meine Tipps und Tricks zum Kosmetiktücher weben findest du auf meinem Blog: Kosmetiktücher weben.



Dieses Material benötigst du:
  • Restgarn aus Baumwolle/Bambus

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Miniwebrahmen,
  • Schere




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.