Makramee Wandbehang selber machen

Makramee Wandbehang selber machen

Makramee Wohnungsdekorationen sind die neuesten Einrichtungstrends seit 2018. Diese Art von Knüpftechnik herrscht seit den letzten paar Jahren wieder über die ganze Gesellschaft mit ihrem Vintage-Boho-Vibe und sommerlichen Look. Das diese geglaubte vergessene Knüpftechnik aus den 70er und 80er Jahren noch mal so eine Blütezeit erlebt ist echt erstaunlich!

Auch hier kannst du nur mit wenig Ausgaben und viel Spaß die paar einfachen Knüpfanleitungen folgen und schon hast du einen neuen frischen Retro-Look für deine Wohnung.

Die vollständige Anleitung für die Knotentechnik findest du auf meiner Webseite:

https://www.makramee-knotenkunst.de/makramee-wandbehang/

 



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwollseil

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 1 Lineal oder Maßband,
  • 1 Schere,
  • Holzstab
So macht man das:

1Schritt 1:

Die Baumwollseilen nach beliebiger Länge kurz schneiden. (2-3m, je nachdem wie wie groß den Makramee Wandbehang haben willst). In dem Fall für 20 Baumwollseilen haben wir jeweils 2m Baumwollseil benutzt. Die kurz geschnittene Baumwollseilen an der Holzstange befestigen.

2Schritt 2:

Du wirst hier mit den jeweiligen 4-er Baumwollseilen-Blöcke arbeiten. Als erstes nimmst du den äußersten Baumwollseil links von den 4 und führst den über die mittleren 2 Baumwollseilen, anschließend unter den letzten Baumwollseil von den 4 (ganz rechts). Danach führst du den Seil nochmal über den letzten Baumwollseil und unter den mittleren 2 Baumwollseilen und wieder über den ersten Seil von den 4-er Baumwollseilen-Block und ziehst an den zwei äußersten Baumwollseilen hoch.

3Schritt 3:

Dieselbe Knüpftechnik machst du nochmal von rechts nach links: Du gehst mit den äußersten Baumwollseil rechts einmal rüber–runter–rüber–runter–rüber den anderen Seilen bis zum letzten Baumwollseil links und ziehst an den 2 äußeren Baumwollseilen hoch.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.