Regenbogen Windlicht aus Wachmalstiften

Regenbogen Windlicht aus Wachmalstiften

Magst Du auch so gerne kleine, hübsche, bunte Dinge, die Dich beim bloßen Anblick fröhlich stimmen? Diese Regenbogen-Kerze bringt garantiert Glück und gute Laune.

Lust auf noch mehr DIY Ideen? Dann nix wie rüber in meinen Blog: hier entlang !



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:
So macht man das:

1Schritt EINS & ZWEI:

Vorbereitung: Falls Du kein Wachsgranulat sondern eine Kerze nutzt, musst Du sie erst einmal raspeln. So lässt sich das Wachs besser dosieren und schmilzt schneller.

1_Etwas Wachs (etwa 20g) und ein paar Späne vom violetten Wachsmalstift in ein Glas (nicht das Glas, in das Du Deine Kerze gießen möchtest) füllen und im Wasserbad erhitzen. Ab und zu umrühren und schmelzen lassen.

2_in der Zwischenzeit den Docht in Deinem Kerzenglas befestigen. Entweder mit einem Tropfen Wachs an der Unterseite des Halters. Oder, weil das andere bei mir überhaupt nicht funktionierte, wie folgt (siehe Bild unten): den Docht auf den Boden des Glases stellen und oben zwischen zwei Spieße klemmen, so dass er aufrecht im Glas steht. Die Spieße mit zwei Gummis zusammenbinden und auf das Glas legen. Diese Fixierung bis zur letzten Wachs-schicht beibehalten.

2Schritt DREI & VIER:

3_Das geschmolzene Wachs und Stiftspäne nochmals umrühren und vorsichtig in Dein Glas gießen. Dabei möglichst nicht die Innenseite bekleckern. Wachs abkühlen lassen.

4_Mit allen weiteren Farben genauso verfahren: erst blau, dann grün, gelb, orange und rot.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.