Rope Bowl Tutorial

  • 06.02.2017 von rundherumblog
  • Kategorie:
  • Fähigkeiten: Sehr einfach
  • Kosten: Kostenlos
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter: , ,

Heute zeig ich euch, wie ihr aus einer einfachen Kordel eine tolle Schüssel nähen könnt. Die ist schnell gemacht und geht ganz einfach. Für das ganz ausführliche Tutorial hüpft weiter auf meinen Blog: http://rundherumblog.de/rope-bowl-tutorial/



Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Garn,
  • Nähmaschine,
  • Schnur (5mm)
So macht man das:

1Der Anfang

Ich zeige euch heute eine ovale Schüssel, deren Anfang einfacher ist, als bei einer runden Schüssel. Ihr legt die Schnur wie auf dem Foto zu sehen und steckt sie mit ein paar Nadeln fest. Wenn ihr ein paar mehr Windungen legt, könnt ihr das Ganze besser greifen und führen. Stellt die Nähmaschine auf 5,5mm Stichbreite und ca. 2,6mm Stichweite ein.
Dann beginnt ihr mit dem Nähen, wie die Pfeile es euch zeigen, bei der ersten Biegung (nicht am Schnuranfang).
Ganz wichtig: nicht Verriegeln (also vor und zurück nähen), denn das lösen wir eleganter! Nachdem euer Anfang wieder in eure Richtung zeigt, vernäht ihr die offenen Garnenden in der Schnur. Einen Knoten braucht ihr nicht zu machen.

2Der Boden

Ab jetzt näht ihr Kurve um Kurve an. Führt dabei die Schnur mit einer Hand, so dass sie immer gut anliegt und keine großen Lücken entstehen. Den Rest macht die Nähmaschine ganz von selber. Ihr dreht eure Runden so lange, bis eure gewünschte Bodengröße erreicht ist. Danach geht es an den Aufbau der Seitenwand.

3Die Schüssel formen

Euer Boden hat die Endgröße erreicht und nun nehmt ihr diesen in die Hand und haltet ihn hoch. Dazu könnt ihr die Hand locker auf die Nähmaschine legen. Diese Höhe reicht zunächst aus, um die Seitenwände zu formen.
Nach den ersten zwei Runden werdet ihr schon eine Veränderung sehen. Es bildet sich eine leichte Schale. Noch zwei Kurven weiter und ihr habt schon eine deutliche Biegung in eurer zukünftigen Rope Bowl.

4Der Farbwechsel I

Ihr habt die Zielhöhe für eure erste Farbe erreicht und wollt jetzt eine zweite Farbe hinzunehmen. Das ist tatsächlich einfach. Zunächst vernäht ihr die Garnenden wie beim Anfang, innerhalb der Schnur.
Dann wechselt ihr das Garn an eurer Nähmaschine. Ihr beginnt ca. 7-10cm innerhalb eures genähten Bereiches.

5Der Farbwechsel II

Stellt die Stichbreite auf 2,5mm ein und beginnt ein paar Stiche zu nähen. Dabei verriegelt ihr nicht den Anfang sondern vernäht das Garn später von Hand. Nun erweitert ihr die Stichbreite jeweils um 0,5mm alle 1,5 – 2cm. So habt ihr eure Stichbreite von 5,5mm erreicht, wenn ihr an der losen Schnur ankommt.

6Eine Schleife einfügen

Das ist ganz einfach. Ihr legt euch eine Schleife eurer Wahl zurecht und fixiert diese mit einer Nadel an der Seitenwand. Nun müsst ihr einfach nur geradeaus drüber nähen. Ich habe zusätzlich mit einer Schere die Schnur an die Seitenwand gedrückt. Die Maschine macht das Nähen über zwei Schnüre mit links.

7Das Ende

Klebt etwas Masking Tape um die Stelle, die ihr kappen wollt und schneidet mitten hindurch. Dann schmelzt ihr mit einem Feuerzeug das Ende an und entfernt das Masking Tape. Anschließend näht ihr bis zum Ende weiter.

8Verzieren

Nach einigem Ausprobieren ist meine Methode der Wahl, das Festkleben. Ich habe Buchbinderleim verwendet und einen Rest Korkstoff. Den pinselt ihr mit eurem Kleber ein und klebt die Blende über das stumpfe Ende.
Mit ein paar Klammern für wenige Minuten fixiert und schon ist es fest.
SnapPap, Kunstleder und echtes Leder machen sich genauso gut. Und selbst Filz kann als Blende benutzt werden. Das ich lieber Klebe als Nähe hat den Grund, dass gerade bei SnapPap die Rückseite unsauber durchstochen wird. Kleben ist in diesem Fall eleganter.





4 Kommentare
  1. Das sieht richtig gut aus! Eignet sich die Methode auch für rechteckige Körbchen?

  2. Liebe Silke,
    die Schnur bekommst Du im Baumarkt. Aus 20m kannst Du eine richtig Grosse (Pizzatellergross) oder mehrere kleine Schüsseln machen.

  3. Ich finde diese Körbe sehr schön, nur frage ich mich wie viele Meter so ungefähr für solch einen Korb benötigt werden. wo bekommt man preiswert solche Schnur her?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.