Upcycling Babyrassel [mit Anleitung & Plotterfreebie]


Aus Jeansresten & Schlüsselbändern – mit Plotterfreebie für Hund-Katze-Maus-Löwen-Gesicht.
Materialübersicht:

  • Der Grundkörper der Babyrassel sind 2 Kreise aus einer ausrangierten (leichten) Jeans.
  • Die Bänder sind Stücke von Schlüsselbänder von diversen Messe- und Firmenbesuchen. Oftmals sind Firmenlogos aufgedruckt – aber umgedreht passt das perfekt.
  • Das Innenlebe war etwas schwieriger: es muss ja Rasseln & Knistern! Eine kleine (möglichst dünne) Cremedose gefüllt mit Perlen übernimmt das Rasseln. Google sei dank, war schnell rausgefunden was eine Alternative für „neue“ Knisterfolie ist: die Fensterfolie von Briefumschlägen. Einmal den Papierkorb auf den Kopf gestellt und vier Umschlagsfenster ausgeschnitten.
  • Als Füllung habe ich Schaumstoff- und Neopren-Reste genutzt.


Dieses Material benötigst du:
  • Cremedose,
  • Fenster von Briefumschlägen,
  • Holzperlen,
  • Jeansreste,
  • Schaumstoff,
  • Schlüsselbänder

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere
So macht man das:

1Zuschnitt & Plotten

Aus einem Hosenbein der Jeans habe ich zwei Kreise mit dem Durchmesser von 17 cm ausgeschnitten (16 cm + 2x 0,5 cm Nahtzugabe).
Von den Schlüsselbändern habe ich 7-10 cm lange Stücke abgeschnitten. (Bewußt unterschiedlich lang, das macht es lebendiger.)

Auf einen der beiden (oder beide) Jeanskreise den Plott aufbügeln. Am Ende des Beitrags findest Du ein paar meiner Hund-Katze-Maus-Löwen-Gewichter als Plotterfreebie zum Download.
Du hast keinen Schneideplotter? Jeans lässt sich auch gut mit Textilmarker bemalen.

2Nähanleitung für Babyrassel

Die Bänder zwischen die beiden Jeanskreise (auf links) legen und feststecken. (Nicht wundern, dass auf dem Bild halb Klammern, halb Stecknadeln sind. Ich dachte erst es geht besser mit den Klammern – dann haben sich die Stecknadeln aber doch als „stabiler“ herausgestellt.) Wendeöffnung nicht vergessen. Macht die Wendeöffnung nicht zu klein, das ganze Innenleben muss auch noch durch die Öffnung ins Innere.

3Füllen & Wendeöffnung schließen

Ganz innen sitzt eine „Rassel“: dafür habe ich eine kleine Cremedose mit ein paar Holzperlen gefüllt. Aus Schaumstoffresten habe ich 3 Kreise mit 12 cm Durchmesser ausgeschnitten und innen ein Loch passend für die Cremedosen-Rassel (mein Schaumstoff war sehr dünn, daher 3x – die Füllung sollte so hoch sein wie die Cremedose.) Als „Puffer“ um die Cremedosen-Rassel und den Schaumstoff habe ich aus Neoprenresten zwei Kreise mit 14 cm Durchmesser ausgeschnitten. Also (von unten nach oben):

2 Fenster von Briefumschlägen (als Knisterfolie)
1 Kreis Neopren
3 Kreise Schaumstoff (in der Mitte die Cremedosen-Rassel)
1 Kreis Neopren
2 Fenster von Briefumschlägen (als Knisterfolie)

Das ganze Füllungs-„Sandwich“ durch die Wendeöffnung quetschen und von Hand die Naht der Wendeöffnung schließen.

4Fertig!

Du willst wissen, wie sich die Babyrassel anhört?
Schau hier in mein Video und höre es rascheln & knistern :-)
https://www.instagram.com/stories/highlights/17880481444267352/


Die Anleitung & die Plotterfreebies findest Du hier auf meinem Blog:
https://kugelig.com/upcycling-babyrassel-mit-hund-katze-maus-loewen-gesicht-baendern-plotterfreebie/





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.