Adventkalender

Adventkalender

Mädchen freuen sich über Adventskalender – Jungen aber auch. Deshalb stelle ich heute noch einmal eine Variante vor, die sich gut für Jungen/Männer, aber auch für alle eignet, die schöne Dinge zu schätzen wissen. Die Wahl des Bastelkartons ist entscheidend. Deshalb habe ich einmal drei verschiedene Dessins ausgewählt und die Pyramidenschachtel daraus hergestellt. In dunkelgrünem Karton wirkt sie fast ein wenig wie ein Tannenbaum, so dass bei 24 Schachteln so etwas wie ein Wald entstünde. In dem Fall würde ich ein großes Tablett mit Watte auslegen und die “Bäume” dann hineinstellen. Tannenzweige und ein paar kleine Weihnachtskugeln runden das Ganze ab.
Bei den anderen Verpackungen habe ich die Farbvorlieben der Empfänger berücksichtigt. Auf einem großen Silbertablett mit glänzenden Kugeln und mit einem kleinen glitzernden Teelicht in der Mitte, sieht das dann sehr edel aus. Man kann die Pyramidenschachteln aber auch direkt auf einem Schrank aufreihen und nur ein paar Tannenzweige und Zapfen dazwischen legen.
Die Vorlage für die Pyramidenschachtel zum Ausdrucken gibt es hier. Für den Fall, dass man sie in Wellpappe basteln möchte, habe ich den Verlauf der Wellen markiert. Die Vorlage ist im Bruch abgebildet, zeigt also nur eine Hälfte der Schachtel. Diese auf den Bastelkarton übertragen, um 90° drehen und an der Bruchlinie wieder anlegen, um die zweite Hälfte zu übertragen. Die Pyramidenform ausschneiden und die gestrichelten Linien mit einem Falzbein oder einer Schere falzen. Dazu die Schere öffnen und mit der Innenseite eines Blattes am Lineal entlang die Linien ganz leicht anritzen. Die Seitenfalze (Talfalten) alle nach innen umlegen und die Bergfalten der Pyramidenkugel zur anderen Seite umknicken. Alle vier Seiten nach dem Füllen hochklappen und unterhalb der vierteiligen “Kugel” zusammenbinden. Zum Befüllen eignen sich einzeln verpackte, kleine Süßigkeiten oder aber auch kleine Probierpackungen für Körperpflege und Wellness. Wer es ganz edel mag, kann die Tageszahlen auch mit einem Gold- oder Silberstift von Hand aufmalen. Ansonsten gibt es aber auch die Möglichkeit sich Sternzahlen über den Post http://www.bastelesel.de/2-in-1/ herunterzuladen. Klebt man die Zahlen nur am Bändchen fest, könnte man alle 24 Pyramiden, vorausgesetzt sie sind nicht mit Weihnachstkarton hergestellt, später einzeln für andere Geschenke wieder verwenden.






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.