Basic Häkeln: Feste Maschen

Basic Häkeln: Feste Maschen

Häkeln macht Spaß… Ob sie ein exclusives Designer-Modell nacharbeiten, oder individuelle Ideen verwirklichen wollen, alles ist möglich, und Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Grundtechnik Feste Maschen zeigen wir Ihnen hier Schritt für Schritt.



Dieses Material benötigst du:
  • Häkelwolle

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Häkelnadel
So macht man das:

1...

Häkeln Sie eine Luftmasche mehr, als Sie für Ihre Arbeit brauchen, dies ist die Wendeluftmasche, die den Höhenunterschied zur nächsten Reihe ausgleicht.

Schieben Sie die Häkelnadel von vorn nach hinten durch die vorletzte Luftmasche.

2...

Führen Sie die Häkelnadel von links nach rechts unter den Faden, der vom Zeigefinger kommt.

3...

Ziehen Sie den Faden durch die Luftmasche. Sie haben jetzt zvvei Schlingen auf Ihrer Häkelnadel.

4...

Führen Sie die Häkelnadel wieder von links nach rechts unter den gespannten Faden und ziehen Sie ihn durch die beiden Schlingen.

5...

Arbeiten Sie so vveiter, bis die erforderliche Maschenzahl erreicht ist.

6...

Am Ende der Reihe häkeln Sie eine Wendeluftmasche.

7...

Drehen Sie das Häkelstück und halten Sie es mit der linken Hand fest.

8...

Schieben Sie die Häkelnadel unter die beiden oberen Fäden der ersten festen Masche.

9...

Holen Sie den Faden, der vom Zeigefinger kommt

10...

und ziehen Sie ihn durch die feste Masche.

11...

Wieder Faden holen und durch die beiden Schlingen ziehen.

12...

Häkelarbeiten beenden Sie, indem Sie den Faden durchschneiden und den losen Faden durch die letzte Masche ziehen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.