Der Table für die Books


Ein Tisch ist ein Bord ist ein Mobil. Aber vor allem: ein Projekt! HANDMADE Kultur zeigt euch, wie ihr es angehen könnt.

Fotos: Julia Klecksee, Heiko Seibel, Anne-Sophie Hussler



Dieses Material benötigst du:
  • 2 Platten: Multiplex 18 mm 50 x 80 cm,
  • 4 Platten: Multiplex 6.5 mm 115 x 115 mm,
  • 4 Rollen: Höhe 12.5 cm,
  • 4 Tischbeine: Multiplex 18mm 72 x 750mm,
  • Hartöl (Maße und Material oder Farbe könnt ihr nach Wunsch verändern),
  • Holzleim,
  • Lack,
  • Schrauben,
  • Vorstreichfarbe

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Akkuschrauber,
  • Bleistift,
  • Bohrmaschine,
  • div. Bohrer (Senkkopfbohrer),
  • Lackrolle,
  • Lappen,
  • Pinsel,
  • Schleifklotz,
  • Schleifpapier (150er- und 80er-Körnung),
  • Schraubenzieher,
  • Schraubzwingen,
  • Schwingschleifer,
  • Zollstock oder Schneiderlineal
So macht man das:

1Zuschnitt

Holz vom Tischler bzw. Baumarktmitarbeiter zuschneiden lassen.

2Untere Platte

Flächen schleifen, Kanten abrunden. Vorstreichen, wiederum kurz anschleifen und mit Wunschfarbe lackieren, eventuell mehrmals. Gut austrocknen lassen.

3Obere Platte

Flächen schleifen und Kanten abrunden. Noch nicht ölen. Wir empfehlen für die Flächen Schleifpapier mit 150er-Körnung und für die Kanten 80er-Körnung.

4Tischbeine

Ihr könnt im Holzhandel Tischbeine kaufen. Sollte die Länge nicht stimmen, kann man sie ohne Weiteres auf das Wunschmaß kürzen lassen. Ihr könnt Tischbeine aber auch ganz einfach selber bauen. Und zwar so: Unsere Tischbeine sollten 72mm breit und tief sein und eine Höhe von 170 mm haben. Dafür haben wir uns 4 Leisten aus Multiplex-Holz (Stärke 18 mm) mit den Maßen 72 x 750 mm zuschneiden lassen.

5Verleimen

Diese vier Leisten werden nun miteinander verleimt

6Einspannen

und mit Schraubzwingen eingespannt. Trocknen lassen!

7Aus einem Teil werden vier!

Nun wird das verleimte Vierkantholz in vier Teile je 170 mm Länge zersägt. Voila.

8Schleifen

Um kleine Unebenheiten zu beseitigen, werden die Beine nun mit dem Schwingschleifer geschliffen.

9Abrunden

Die Kanten werden mit Schleifpapier (80er Körnung) abgerundet.

10Verbindungsplatten

Damit die Beine von unten an der Tischplatte befestigt werden können, stellen wir uns vier Verbindungsplatten her. Die sehen von oben so aus

11Verbindungsplatten

und von unten so.

12Verbindungsplatte

Nun verbindet ihr das Tiscbbein mit der Verbindungsplatte. Wir haben für jedes Bein vier 3,5 x 30 mm-Schrauben verwendet. Geschafft!

13Tischbeine an obere Platte

Nun legt ihr die Position für die Tischbeine fest. Zeichnet euch die Stellung an. Danach werden die Beine von unten an der oberen Platte befestigt. Wir verwenden dafür jeweils vier 3,5 x 20 mm-Schrauben. (Wichtig: Die Schrauben dürfen nicht durch die Tischplatte stoßen, deshalb auf die Länge der Schrauben achten!)

14Einölen

Jetzt werden die untere Seite der Tischplatte und die Beine mit Hartöl satt eingestrichen.

15Einölen

Nach einer halben Stunde Öl mit einem Lappen abnehmen.

16Untere Platte

Bei diesem Tisch sitzen die Rollen direkt unter den Tischbeinen. (Ihr könnt die Beine auch anders positionieren.) Markiert dafür die Position der Beine auf der unteren Seite der unteren Tischplatte und bohrt mit einem 4er-Bohrer drei Löcher je Tischbein, und zwar durch die Platte hindurch. Verwendet unbedingt einen Senkkopfbohrer, damit später kein Schraubenkopf übersteht.

17Untere Platte

Auf Tisch ausrichten und festschrauben. Wir verwendeten dafür 3,5 x 40 mm–Schrauben.

18Rollen

Position der Rollen festlegen und mit 4,5 x 20 mm-Panhead-Schrauben (event. mit Unterlegscheiben) festschrauben.

19Tischplatte

Ganz zum Schluss wird die Oberseite der Tischplatte geölt. Halbe Stunde einziehen lassen, mit Lappen restliches Öl abnehmen und mind. 24 Stunden trocknen lassen. Danach Vorgang wiederholen. FERTIG!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.