Pferdchenpuschen aus Filzwolle

  • 05.10.2012 von MEZ Handarbeiten
  • Kategorien ,
  • Fähigkeiten: Sehr einfach
  • Kosten: Kostenlos
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter: , , , , ,
Pferdchenpuschen aus Filzwolle

Niedliche Pferde-Puschen aus Wash+Filz-it!



Dieses Material benötigst du:
  • 100 g Fb 01083 Beige Tweed color,
  • ca. 170 cm kariertes Band,
  • Material: Wash+Filz-it! Tweedcolor,
  • Rest oder 50 g Fb 00022 Char,
  • Wash+Filz-it!

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Filzandel,
  • Je 1 dicke Sticknadel ohne und mit Spitze,
  • Milward Stricknadeln und 1 Nadelspiel 6 - 7
So macht man das:

1Größentabelle

Alle Zentimeterangaben in der Anleitung sind gestrickte Maße vor dem Filzen, sofern nichts anderes angegeben wurde.

Die Schuhe werden glatt rechts von der Ferse bis zur Spitze gestrickt und an der Ferse begonnen. Die gewünschte Maschenzahl nach der Tabelle “Maschenanschlag (M)” mit Stricknadeln 6 – 7 anschlagen und zunächst in Reihen die in der Zeile “Offen gestrickte Reihen (R)” angegebene Reihenzahl stricken. Danach in Runden weiterstricken. Dafür die Maschen auf 4 Nadeln des Nadelspiels 6 – 7 verteilen und in 1. Runde am Beginn der 1. Nadel 1 Masche neu anschlagen, dann nacheinander die Maschen der 1. Nadel, der 2. Nadel, der 3. Nadel und der 4. Nadel stricken und am Ende der 4. Nadel 1 Masche neu anschlagen. Nachdem Sie die in der Zeile “Vorderfuß: Anzahl Runden (Rd)” bzw. die in der Zeile “Fußlänge bis Spitzenbeginn (R/Rd)” angegebene Reihen- bzw Rundenanzahl ab Anschlag gestrickt haben, arbeiten Sie die Spitze. Dafür stricken Sie in jeder Runde die beiden letzten Maschen jeder Nadel rechts zusammen, bis 8 Maschen übrig sind. Falls auf der 1. und 4. Nadel jeweils 1 Masche mehr als auf den beiden anderen Nadeln vorhanden ist, wird die 1. Abnahme nur auf diesen beiden Nadel und erst danach auf allen Nadeln gearbeitet. Dann schneiden Sie den Faden ab und ziehen ihn mit einer Smyrnanadel (dicke Sticknadel mit großem Öhr und stumpfer Spitze) durch die restlichen 8 Maschen, ziehen die Maschen fest zusammen und vernähen den Faden. Danach schließen Sie die Fersennaht. Bitte achten Sie darauf, dass die Naht flach wird und der Faden nicht zu fest angezogen wird, da sich die Naht sonst beim Filzen stark zusammenzieht.

Hinweis: Sie können die Schuhe auch individuell anpassen. Sollen die Schuhe z.B. bei sehr schlanken Füßen länger gestrickt werden als in der Tabelle angegeben, stricken Sie einfach für 1 cm Mehrlänge 3 Reihen mehr als angegeben; entsprechend, wenn sie 1 cm kürzer sein sollen 3 Reihen weniger.

2Maschenprobe

Vor dem Filzen: ca. 12 M und 20 R/Rd = 10 x 10 cm; nach dem Filzen
ca. 19 M und 36 R/Rd = 10 x 10 cm.

Glatt rechts: In Hinr rechts, in Rückr links, in Runden jede Rd rechts stricken.

3Anleitung

An der Ferse beginnen. 34 M anschlagen und glatt rechts nach Grundanleitung und Tabelle stricken. In 37 cm Gesamtlänge den Faden abschneiden und damit die restlichen 8 M zusammenziehen. Die Fersennaht schließen. Beide Hausschuhe gleich arbeiten.

4Ausarbeitung

Für jeden Hausschuh 2 “Ohren” stricken. Dafür jeweils 7 M anschlagen und glatt rechts stricken. In 3. und 7. R Randm und 1 M rechts stricken, 2 M rechts zusammenstricken, in 9. und 11. R nach der Randm 2 M rechts zusammenstricken. In folgender 2. R die restlichen 3 M rechts zusammenstricken. Den Faden abschneiden und durch die letzte M ziehen. Ohren in der Waschmaschine filzen, siehe “Allgemeine Angaben”. Damit die Ohren nicht verloren gehen, diese vorher in einen kleinen Sack stecken! Danach die Teile kräftig in Form ziehen und trocknen lassen.

5Kopf

Den “Kopf” nach Foto ausarbeiten. Dafür die Ohren mit der spitzen Sticknadel beidseitig der neu angeschlagenen Maschen in vorderer Mitte annähen. Dazwischen mit der spitzen Sticknadel die Mähne einnähen. Dafür ca. 25 cm lange Fäden in Char schneiden, die losen Enden aufeinander legen, beide Enden durch das Nadelöhr fädeln, dann mit der Nadel durch das gefilzte Gestrick ziehen, die Schlaufe stehen lassen, die losen Enden durch die Schlaufe ziehen und festziehen. Die Mähne auf ca. 4 cm Länge stutzen.

Unterhalb der Mähne 2 mandelförmige Augen, ca. 0,8 cm breit und 1,5 cm lang, mit der Nadel auffilzen. Dafür etwas Garn in Char verzupfen, die Filzunterlage in den Schuh schieben, das Garn auflegen und anfilzen. Auf den unteren Teil der Augen aus etwas verzupftem Garn in Beige jeweils einen Punkt mit ca. 0,5 cm Durchmesser auffilzen und darüber aus verzupften blauen Tweednoppen 2 Punkte filzen.
Auf jede Schuhspitze 2 Nüstern in Char ca. 8 mm breit und 2 cm lang auffilzen. In hinterer Mitte in den Rand über der Fersennaht den “Schwanz” in Char wie bei der Mähne arbeiten, danach auf ca. 6 cm Länge stutzen. Das Zaumzeug aus dem karierten Band arbeiten. Ca. 5 cm neben der Schuhspitze und hinter der Mähne je 1 Band um den Schuh legen und auf der Sohle festnähen. Auf beiden Seiten des Schuhs jeweils ein Bandende um das vordere Band legen und festnähen, dann das zweite Ende ebenso um das hintere Band nähen, siehe Foto.

6Filzen in der Waschmaschine

Im Allgemeinen wird bei 40o C in der Wasch-maschine gefilzt. Verwenden Sie dazu ein Color-waschmittel oder Vollwaschmittel, aber kein Wollwaschmittel und keinen Weichspüler. Waschen Sie die Teile zur Verstärkung des Filz-effekts und zur ökonomischen Ausnutzung der Maschine zusammen mit unempfindlicher, farblich passender Buntwäsche, Jeans oder Handtüchern. Wählen Sie ein Programm mit ausreichendem Wasserstand, z.B. Schonwäsche mit Schleuder-programm, aber kein spezielles Wollprogramm. In

der Waschmaschine schrumpfen die Teile um bis zu ca. 30 %; diese Werte sind jedoch nur Anhaltswerte.
Sollte Ihr gefilztes Teil nach dem ersten Waschen noch zu groß oder auch zu wenig gefilzt sein, waschen Sie es ein weiteres Mal bei 40° C.

7Anleitung zum Download hier:

http://www.coatsgmbh.de/Filzen/Anleitungen/Pferde-Puschen.htm





4 Kommentare
  1. Liebe Stefanie, wann wasche ich die pferdepuschen? Die Ohren hab ich bereits gewaschen. Möchte jetzt fertigstellen. Haare, Schwanz, Augen und Nüstern. Vielen Dank. Gruß Petra

  2. Der link zum pdf download der Anleitung leitet mich automatisch auf eine andere seite weiter.

    Kannst du das pdf evtl nochmal hochladen?

  3. Ich habe die Pferdepuschen schon gestrickt und gefilz, nur weiss ich nicht was „Char“ bedeutet wenn man die Mähne und der Schwanz anbringen soll….bitte um eine kurze Erklärung!!! Danke vielmals

    Lulu

    • Hallo Lulu, „Char“ ist einfach der Farbname der dunkelbrauenen Filzwolle, das ist vielleicht ein bißchen verwirrend. Wie man die Fäden einzieht wird unter dem Punkt 4 und 5 ziemlich genau beschrieben. Ansonsten einfach nochmal melden. Viele Grüße, Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.