Lavendelstern


Hallo, liebe Kreative!

Jedes Jahr die gleiche Frage: Was schenkt man den Lieben zu Weihnachten? Am Schönsten ist was Selbstgemachtes, weil mit viel Liebe und Hingabe etwas Einzigartiges gezaubert wird. Das brauche ich hier niemandem erklären…

Der Lavendelstern kombiniert das Filzen mit dem Nähen und ist eine adventliche, weihnachtliche, aber auch zeitlose Deko für Bad, Fenster oder Wäscheschrank.

So geht’s:

1. Eine Fläche filzen (Kapmerino naturweiß) und mit Wollfäden (Merinoseidenmischung) dekorieren.

2. Lavendelblüten trocknen.

3. Zwei Sterne aus der Filzfläche schneiden, …

4. … füllen und mit der Nähmaschine zusammennähen.

Alternativ lässt sich der Lavendelstern übrigens auch mit industriell hergestelltem Bastelfilz oder Stoff gestalten und auch mit der Hand nähen.

Herzliche Grüße

Silke von FilzSi



Dieses Material benötigst du:
  • Lavendelblüten,
  • Nähgarn,
  • Seide,
  • Wolle

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Filzutensilien,
  • Nähmaschine,
  • Schere




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.