Oster-DIY: „Hasenköttel“ im Reagenzglas


In wenigen Wochen ist Ostern! Heute zeige ich euch eine Idee für Ostergoodies – perfekt zum selber basteln für den Osterfrühstückstisch! Die Idee kam mir seltsamerweise beim Ausmisten des Hasenstalles. Irgendwie eklig aber ich finde es auch witzig!

Ich habe also Reagenzgläser mit Schokorosinen befüllt. Die sehen doch ein wenig aus wie Hasenköttel, oder? An jedes Reagenzglas habe ich dann einen selbstgebastelten Hasen gesteckt. Die Anleitung findet ihr natürlich hier!

Jeder Hase hat einen anderen Gesichtsausdruck. Welcher gefällt euch denn am Besten? Bei zweien habe ich den Lichtpunkt im Auge falsch gesetzt, deshalb gucken sie ein wenig drollig – die gefallen mir ja fast am besten! Sie erinnern mich irgendwie an meine beiden Häschen.



Dieses Material benötigst du:
  • Papier,
  • Reagenzgläser,
  • Schokorosinen

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Kleber,
  • Schere
So macht man das:

1Diese Materialien benötigen wir

2Die Ohren

Die Ohren entstehen aus einem Halbkreis. Dieser wird einfach nochmal verkehrt herum in die Kreis-Stanze (in diesem Fall 2“) geschoben. 2 mal braun, zwei mal rosa und dann alles aufeinander kleben.

3Das Gesicht

Die Ohren könnt ihr nun nach Lust und Laune von hinten an den Kreis (ebenfalls 2“) kleben. Als Zähne dient ein kleines rechteckiges Stück Pappe. Dann werden die Bäckchen aus zwei kleineren Kreisen aufgeklebt.

Nun klebt ihr die Augen auf. Diese bestehen aus zwei weißen Kreisen und zwei schwarzen Kreisen. Wer möchte, kann noch zwei ganz kleine Kreise auf die inneren Kreise kleben. Das sieht dann aus wie Lichtreflexe. Das Kleben funktioniert besonders gut mit einem Klebestift. Achtet auf die Position der Lichtpunkte, sie sollten sich beide auf der gleichen Seite befinden.

4Die Befestigung am Reagenzglas

Nun habe ich den Zettel, auf dem „Hasenköttel“ steht vorbereitet. Das kann man natürlich auch super stempeln. Ich habe es diesmal handschriftlich geschrieben. Um eine kleine Welle in das Papier zu bekommen, kann man es um das Reagenzglas wickeln. Dieser Zettel wird dann von hinten an den fertigen Hasen geklebt.

Und schon ist der Hase fertig. Ein kleines Stück Pappe wird von hinten noch gegen den Hasen geklebt und zwar so, dass das Reagenzglas stramm hinein passt. Trocknen lassen und fertig!





0 Kommentare
  1. Welchen Durchmesser hat der Kreis?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.