Farbkreis-Deko-Objekt

Farbkreis-Deko-Objekt

Ein Hingucker für’s Kinderzimmer ist ein Farbkreis aus Kieselsteinen und einer alten CD, den ich schon oft in meinen Kursen mit Kindern zwischen 4 Jahren und 8 Jahren gebastelt habe. Das Tolle, es werden vor allem kostenlose Dinge dafür benötigt. An Materialkosten fallen nur Farbe und Klebe an.



Dieses Material benötigst du:
  • alte CD,
  • Farben (z.B. Fingerfarben oder Wandfarbe),
  • Kieselsteine

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Alleskleber,
  • Pinsel
So macht man das:

1Kieselsteine bemalen

Für den Farbkreis brauchen wir die Grundfarben, also Rot, gelb und Blau. Damit rühren wir die Mischfarben an, es können auch verschiedene Töne (z.B. hell- und dunkellila) einer Farbe dazu kommen, auf jedenfall sollten mindestens 6 Kieselsteine bemalt bzw. einfach in die Farbe getaucht werden.

2Trocknen lassen

Nun müssen die farbigen Steine erstmal trocknen. In der Zeit kann man die alte CD nochmal mit einem trockenen Tuch polieren.

3Steine auf die CD kleben

Anschließend werden die farbigen Steine im Kreis auf die CD mit Alleskleber geklebt. Immer einen dicken Klecks Klebe auf die CD träufeln und dann den Stein rauflegen und andrücken. Dabei muß auf die richtige Reihenfolge der Grundfarben und Mischfarben geachtet werden. Also in der Reihenfolge Rot - Orange - Gelb - Grün - Blau - Lila - und dann kommen wir wieder bei Rot an. Es dauert eine Weile, mindestens 30 Minuten bis die Klebe durchgetrocknet ist und die Steine somit nicht mehr abfallen können.

4Farbkreis aufhängen

Da die CD sowieso ein Loch hat, kann man den Farbkreis nun so an einen Nagel hängen. Wer mag kann auch ein Band an die CD binden und die CD von der Decke baumeln lassen. Dann würde ich noch eine 2. CD auf die Rückseite kleben, damit man zwei glänzende Seiten hat. Auf jedenfall sieht es so oder so schön aus, weil sich die CD noch zwischen den Steinen spiegelt.





2 Kommentare
  1. Ich frag mich meistes wie Menschen in einem 0815 Wohnung einziehen kann. Besonders hausen heisst für mich, dass man niemals typische Möbel hat sondern den Hausbedarf so gestalten wie es jemand gefällt! Seid ihr derselben Meinung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.