Scherenschnitt-Eulen für den Weihnachtsbaum

Scherenschnitt-Eulen für den Weihnachtsbaum

Eulen sind meine absoluten Lieblingstiere, also habe ich mir ein paar Eulen-Anhänger gebastelt, mit denen man den Weihnachtsbaum oder ein Geschenk verschönern kann.

Vorab noch ein paar Tipps: Wer noch nie Scherenschnitt gemacht hat, sollte erst mal ein wenig üben. Es empfiehlt sich den Cutter ganz ähnlich einem Stift locker in der Hand zu halten und mit gleichmäßig bleibenden Druck zu schneiden. Ganz wichtig, die Klinge des Cutter muss wirklich scharf sein, daher regelmäßig die Klingen wechseln. Man schneidet am besten jeweils von Eckpunkt zu Eckpunkt in einem Schwung, ohne die Klinge abzusetzen. Für Rundungen dreht man das Papier um die Klinge herum. Sollte sich ein Ausschnitt nicht nach dem ersten Schneiden herauslösen lassen, die Schnitte nochmals nachfahren und nicht am Papier/Karton zupfen, sonst entstehen unschöne Zipfel und Risse.

Das klingt für den Anfang vielleicht etwas kompliziert, aber mit eine wenig Geduld und Übung klappt es bald. Und wer mit dem Cutter (noch) nicht so zurecht kommt kann sich auch mit einer kleinen Nagelschere behelfen.



Dieses Material benötigst du:
  • Faden,
  • Tonkarton

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Cutter oder Skalpell,
  • Schere,
  • Schneidematte
So macht man das:

1...

Die Vorlage für die kleinen oder große Eule auf Tonkarton eurer Wahl ausrucken. Für Scherenschnittanfänger würde ich empfehlen mit der großen Eule zu beginnen, sie ist ein weniger fummelig.

2...

Schneidet zuerst die inneren Auschnitte, wie Augen und Federkleid der Eule mit einem scharfen Cutter aus.

3...

Zum Schluss den Umriss der Eule auschneiden und einen Faden zum Aufhängen durch den oberen Auschnitt am Kopf befestigen. Wer möchte, kann auch noch eine Perle auffädeln. Den Faden verknoten, und fertig.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.