Sew Along Tag 4 – Clutch zusammenstellen

Sew Along Tag 4 - Clutch zusammenstellen

Ihr Lieben, einbißchen verspätet, erkläre ich die letzten Schritten für das Zusammenstellen der Clutch.

Hier bei Handmade Kultur oder auf meinem Blog findest Du alle bisherigen Artikel zum Sew Along. Genauere Details und FAQ sind in den einzelnen Blogartikeln beschrieben!

Viel Freude beim Nähen!


So macht man das:

1Anhänger

Nimm das Stoffteil „Anhänger“ zur Hand und lege es mit der linken Seite nach oben vor Dich. Falte die langen Kanten zur Mitte hin, so dass sie sich um 3 mm überlappen.
Stecke sie fest. Steppe sie mit einem Zickzackstich fest.

2...

Bügle die Vliesteile A1 auf die Seitenteile A1 und das Bodenteil A1.

3Schnittteile zusammennähen

Für die eine Seite der Tasche nähst Du ein Plisseeteil A2 und ein Seitenteil A1 zusammen. Für die andere Seite nähst Du das zweite Plisseeteil, ein Seitenteil A1 und das Bodenteil A1 zusammen.

4...

Lege die Stoffteil jeweils rechts auf rechts aufeinander. Achte darauf, dass das Plissee richtig herum liegt und die Kanten bündig liegen. Steppe sie füßchenbreit mit einem geraden Stich.

5...

Bügle die Nahtzugaben auseinander. Drehe die Seitenteile auf die rechte Seite und steppe sie knappkantig.

6...

Willst Du Deine Tasche mit einer Schleife verzieren, fertige sie an wie in der „Nähschule Schleife nähen“ beschrieben. Positioniere die Schleife, auf dem Taschenteil.

7...

Stecke die Schleife an den Außenkanten mit Stecknadeln fest. Sitzt sie zu locker auf der Tasche stecke sie auch links und rechts fest. Steppe sie sorgsam mit einem geraden Stich und verrigele die Naht am Anfang und am Ende.

8Reißverschluss

Du kannst entweder einen fertigen geschlossenen Reißverschluss nehmen oder einen auf Länge geschnittenen Endlosreißverschluss. Beim Endlosreißverschluss musst Du den Zipper auffädeln. Hier ein Tipp wie es ganz leicht geht. Öffne die Zähnchen ein bißchen.

9...

Schneide etwa 5/6 Zähnchen knapp an der rechten Seite ab.

10...

Stecke den Zipper jetzt erst auf die unbeschnittene Zahnreihe. Mit etwas wackeln geht das recht leicht. Führe ihn nun auf die andere Reihe. Halte die beiden Enden mit einer Hand fest und wackle den Zipper nach oben. So dass er über die Zähne rutscht.

11...

Na, hat es geklappt? Manchmal geht es einfach und manchmal ist es trotzdem ein schwierig. Steppe die Unterkante, also dort wo Du ihn eingefädelt hast, fest.

12...

Lege ein Seitenteil und den Reißverschluss mit der rechten Seite nach oben vor Dich hin. Der Reißverschluss sollte an einer Seite offen sein. Drehe das Seitenteil um und lege es exakt an die näheste Kante des Reißverschlusses.

13...

Willst Du den Reißverschluss besonders schön einnähen, knicke die offene Seite des Reißverschlusses nach oben.
Lass zur Kante einen etwa 1,5 cm großen Abstand. Stecke das Ende mit einer Stecknadel fest. Den Knick übersteppst Du einfach und verriegelst die Naht.

14...

Steppe den Reißverschluss mit Hilfe des Reißverschlussfußes mit einem geraden Stich fest. Dabei nähst Du auf der linken Seite des Reißverschlusses. Achte darauf, nicht zu nah an den Zähnchen zu nähen.

15...

So sollte die eine Seite jetzt aussehen.

16...

Während das Taschenteil vor Dir liegt, lege ein Seitenteil mit der rechten Seite nach oben vor Dich. Der Verlauf des Musters sollte auf dem Kopf stehen.

17...

Klappe das Seitenteil um, so dass es mit der linken Seite nach oben bündig an der Reißverschlusskante liegt. Steppe es wie eben schon das Seitenteil.

18...

Klappe Seitenteil und Taschenteil auf die rechte Seite und bügle die Kante glatt. Steppe sie knappkantig.

19...

Wiederhole die Schritte bei der anderen Taschenseite.

20...

Achte darauf die kleine Innentasche nicht mit an den Reißverschluss zunähen.

21...

So sieht der fertige Reißverschluss aus.

22Henkel

Positioniere den Henkel an einer Seite der Außentasche. Stecke ihn mit einpaar Stecknadeln fest.

23Außentasche schließen

Klappe die zwei Außenseiten rechts auf rechts übereinander. Das Bodenteil ist bis jetzt nur an einer Seite festgenäht.

24...

Lege die Kanten des zweiten Seitenteils und die des Bodenteils übereinander. Steppe sie mit einem Geradstich füßchenbreit.

25...

Lege die Bodenteilkanten exakt übereinander und stecke sie mit einer Stecknadel fest.

26...

Stecke die Außenteile mit einpaar Stecknadeln zusammen und steppe sie füßchenbreit rechts und links mit einem geraden Stich bis knapp an den Reißverschluss.

27...

Verriegle die Naht am Nahtanfang und -ende.

28Taschenboden

Nimm eine Ecke des Taschenaußenteils zur Hand. Die Ecken werden zusammengenäht, um einen Taschenboden zu erzeugen. Lege dafür die Seitennaht und die Naht der unteren Kante übereinander. Die zwei Nähte sollten sehr genau übereinander liegen, sodass die entstehenden Kanten im 45° Winkel abstehen.

29...

Stecke die Ecke fest und steppe etwa 3 cm von ihr entfernt quer über die Nähte

30...

Schneide nun etwa 7 mm von der Nahtkante entfernt den unnötigen Stoffzipfel ab. Versäubere die Naht mit einem Zickzackstich. Wiederhole diese Schritte auf der anderen Seite.

31...

Positioniere nun den Anhänger auf der rechten Seite der Innenseite. Falte ihn dafür mittig und stecke die offenen Enden mit einer Stecknadel fest.

32...

Lege die Innentaschenteile rechts auf rechts übereinander. Öffne den Reißverschluss. Stecke sie mit Stecknadeln fest und steppe sie wie eben schon das Außenteil. Einziger Unterschied: lasse eine Wendeöffnung unvernäht.

Die Wendeöffnung sollte etwa 10 cm groß sein.

33...

Nähe auch hier die Ecken für einen Taschenboden zusammen.

34...

Wende die gesamte Tasche durch die Wendeöffnung. Stecke hierfür Deine Hand hinein und greife den Boden der Außentasche. Ziehe die Tasche gerade und forme alle Ecken und Kanten sorgsam aus.

35...

Klappe die offenen Kanten der Wendeöffnung nach innen, bis eine gerade Kante entsteht. Stecke sie fest und steppe sie.

So geschafft! Ich, äh, die Tasche ist fertig!!!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.