Tüll statt Müll – Beutel für Obst und Gemüse

Tüll statt Müll - Beutel für Obst und Gemüse

Kennt Ihr das auch? Ihr steht in der Obst- und Gemüseabteilung und habt ein schlechtes Gewissen. Eigentlich wollt Ihr ja Plastikmüll sparen, aber die 17 Champignons einzeln zur Kasse tragen? Nein Danke! Mit den hübschen und unglaublich praktischen Beuteln aus Tüll könnt Ihr Euch das künftig sparen, denn einmal genäht lassen sie sich immer wieder verwenden, bis sie auseinanderfallen…

Hier gibt es die Anleitung für das absolut anfängerfreundliche Projekt.



Dieses Material benötigst du:
  • Nähgarn,
  • Satinband 3mm,
  • Tüll

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen und Nähmaschine,
  • Schere,
  • Sicherheitsnadel,
  • Stecknadeln




9 Kommentare
  1. Eine gute Idee!

  2. Als ich die super Idee sah, dachte ich auch sofort an mein Wäschenetz. Morgen nehme ich das mit, Mal sehen, was die Verkäuferinnen dazu sagen….

  3. Gute Idee!
    Wer für’s Nähen kein Händchen hat kann auch ein Wäsche Netz nehmen.
    Gruß Irmgard

  4. hey kann man dann nicht vielleicht lieber etwas aus kartoffelsäcken/Zwiebelsäcken recyclen? Fänd ich mal gut um Ressourchen zu schonen!

  5. Manchmal fragt man sich, warum man diese Idee nicht längst hatte…..
    Das ist DIE Lösung für mein Plastikbeutelproblem beim Einkaufen.

    Herzlichen Dank

    Lulu

  6. Genial, aber das beste daran ist eigentlich, daß man das Obst so auch gegen Fruchtfliegen schützt! Da hätt‘ ich ja auch früher drauf kommen können

  7. Prinzipiell gute Idee nur dass Tüll auch aus Kunststoff ist!!!!!!!

    Elisabeth Langer 4. Juni 2014 um 14:59 Uhr
    • Ich habe mir selber vier Tüllnetze genäht und diese 2 Jahre verwendet. Ich weiß es ist auch Kunststoff, aber hätte ich diese Netze nicht gehabt, hätte jede Woche mindestens 4 Plastikbeutel mit nach Hause gebracht. Es lohnt sich schon und ist ein guter Schritt in die richtige Richtung.

    • Es gibt mittlerweile auch Tüll aus Baumwolle, weshalb sich hier das Plastik-Problem somit auch gelöst hätte :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.