Gestrickte Filztasche im Flechtmuster


Die Strickdesignerin Tanja Steinbach hat exklusiv für HANDMADE Kultur die Filztasche im Flechtmuster entworfen.

Masse: Vor dem Waschen: B x H 43 x 55 cm, nach dem Waschen: B x H 36 x 42 cm

Hier findet ihr auch die Anleitung für die Variante mit dem gestrickten Tragegurt.

Tanja Steinbach: Es ist kein Wunder, dass Tanja Steinbach das geworden ist, was sie ist: Strickdesignerin bei einem der größtem Garnhändler der Welt – Coats. Schon in der Schulzeit hatte Tanja in einem Tübinger Stoffladen ausgeholfen; dort lernte sie viele Kostümbildner kennen und knüpfte erste Kontakte zum Theater. Dann kamen die Ausbildung zur Schneiderin, ein spannendes Praktikum bei Burda in Paris und schließlich das Studium in Textildesign, Schwerpunkt Masche. Seitdem entwirft die 41-Jährige neue Garnqualitäten, kreiert modischen Strick und veröffentlicht Bücher zum Thema Stricken. Wofür die Mutter eines Zwil- lingspärchens die Nadeln aus der Hand legt? »Für richtig gute Schokolade«, hat sie uns verraten.



Dieses Material benötigst du:
  • Schachenmayr Wash+Filz-it!

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Rundstricknadel 8–9 mm,
  • Schere,
  • Wollsticknadel ohne Spitze
So macht man das:

1Größe eines Vierecks

Ein Viereck der Tasche im Flechtmuster ist etwa 10cm breit und 12cm hoch.

2Grundmuster

Glatt rechts: In Hinreihen rechte Maschen, in Rückreihen linke Maschen stricken.

3Flechtmuster

Für die Tasche wird ein Schlauch in Runden im Flechtmuster gestrickt. Jedes Dreieck bzw. Viereck wird wie in der Skizze dargestellt in einer anderen Farbe gestrickt. Nach jedem Dreieck bzw. Viereck den Faden abschneiden und in der entsprechend nächsten Farbe weiterarbeiten.

Abkürzungen: 1 Masche zun bedeutet: 1 Masche rechts verschränkt aus dem Querfaden zunehmen, dafür den Querfaden/Verbindungsfaden, der zwischen 2 Maschen liegt, auf die linke Nadel heben und anschließend daraus 1 Masche rechts verschränkt stricken.

4Erste Runde | A

Es wird am Taschenboden mit einer Reihe Anfangsdreiecke gestartet. Die Anfangsdreiecke werden von rechts nach links gearbeitet. Schlagt für das 1. Dreieck in der an- gegebenen Farbe (Hellgrau) 2 Maschen auf einer Rundstricknadel an, dann * 1 Rückreihe links, 1 Hinreihe rechts und 1 Rückreihe links stricken. In der 4. Hinreihe vor der letzten Masche 1 Masche zun = 3 Maschen. Diese Zunahme in jeder folgenden Hinreihe wiederholen, bis insgesamt 10 Maschen auf der Nadel liegen. Am Ende der letzten Zunahme-Reihe wenden und für das 2. Dreieck in der angegebenen Farbe (Grün) aus der 1. Masche zwei neue Maschen aufstricken (s. Tipp). Das 2. bis 6. Dreieck wie das 1. Dreieck ab * beschrieben anfertigen, die letzte Reihe des 6. Dreiecks ist eine Hinreihe.

5Erste Runde | B

Nun die Reihe zur Runde schließen.

6Tipp "Maschen aufstricken" | A

Auf der Rückseite des Gestrickten in die erste Masche wie zum rechts Stricken einstechen und den Faden etwas länger als neue Masche durchziehen.

7Tipp "Maschen aufstricken" | B

Nun mit der linken Nadel von unten in diese Schlinge stechen und auf die linke Nadel legen = eine neue Masche.

8Tipp "Maschen aufstricken" | C

Auf diese Weise so viele neue Maschen aufstricken, bis die benötigte Maschenzahl erreicht ist.

Hinweis: Es wird immer nur über die Maschen des jeweils »aktuellen« Dreiecks bzw. Vierecks gestrickt. Die Maschen des jeweils vorherigen Dreiecks bzw. Vierecks bleiben unbearbeitet auf dem Seil der Rundstricknadel liegen.

9Zweite Runde | A

Die Vierecke werden von links nach rechts gearbeitet. Auf der Rückseite des Gestrickten für das 7. Viereck mit der linken Nadel aus der Seitenkante des 1. Dreiecks 10 Maschen bzw. Schlingen aus der Kante des 1. Dreiecks auf die linke Nadel nehmen.

10Zweite Runde | B

Diese 10 Maschen werden nun mit der nächsten Farbe (Schwarz) links gestrickt, gewendet, dann * alle Maschen rechts stricken, wenden, bis zur letzten Maschen links,...

11Zweite Runde | C

...die letzte Masche mit der 1. Masche des 6. Dreiecks links zusammenstricken.

12Zweite Runde | D

Dann wenden und ab * wiederholen, bis alle Maschen des 6. Dreiecks aufgebraucht sind, dann die 10 Maschen nach der letzten Rückreihe stilllegen. Das 8.–12. Viereck im gleichen Prinzip arbeiten, am Ende des letzten Vierecks noch einmal wenden und eine Reihe rechts stricken.

13Dritte Runde

Die Vierecke werden jetzt von rechts nach links gearbeitet.

14Dritte Runde | A

Auf der Vorderseite des Gestrickten für das 13. Viereck aus der Seitenkante des 12. Vierecks 10 Maschen wie gewohnt auffassen.

15Dritte Runde | B

Die 10 Maschen in der nächsten Farbe rechts stricken. Dann * wenden, alle Maschen links stricken, wenden, bis zur letzten Maschen rechts,...

16Dritte Runde | C

...die letzte Masche mit der 1. Masche des Vierecks aus der vorherigen Runde (Skizze Nr. 11) rechts verschränkt zusammenstricken. Ab * wiederholen, bis alle Maschen des 11. Vierecks aufgebraucht sind. Am Ende der letzten Hinreihe nicht wenden, Faden abschneiden und das 14. bis 18. Viereck im gleichen Prinzip anfertigen (siehe Skizze). Für die Vierecke 19 bis 48 die 2. und 3. Runde wiederholen, dabei werden in der nächsten 2. Runde die Maschen nicht mehr aus den Dreiecken der Anfangsreihe aufgefasst, sondern aus den entsprechenden Vierecken der Vorrunde. Die Nummernbezeichnungen für die einzelnen Vierecke und Dreiecke müssen dabei entsprechend abgeändert werden.

17Letzte Runde

Die Enddreiecke werden jetzt von rechts nach links gearbeitet.

Hinweis: Für die Enddreiecke werden am Ende jeder Reihe (Hin- und Rückreihen!) Maschen zusammengestrickt!

18Letzte Runde | A

Für das 49. Enddreieck aus der Seitenkante des 48. Vierecks wie in der 3. Runde beschrieben 10 Maschen auffassen, die 10 Maschen in Hellgrau rechts stricken, wenden, 10 Maschen links stricken, wenden, * Maschen bis zur letzten Masche rechts stricken, die letzte Masche mit der 1. Masche des Rechtecks aus der vorherigen Runde (Skizze Nr. 47) rechts verschränkt zusammenstricken, wenden, Maschen bis auf die letzten beiden Maschen links stricken, dann 2 Maschen links zusammenstricken, wenden, ab * stets wiederholen, bis alle Maschen des 48. Vierecks aufgebraucht sind und nur noch 1 Masche übrig ist. Das 50. bis 54. Enddreieck im gleichen Prinzip anfertigen, dabei jedoch jeweils nur 9 Maschen aus der Seitenkante des darunterliegenden Vierecks auffassen, die letzte Masche des vorherigen Enddreiecks bildet die erste Masche des nächsten Dreiecks. Am Ende den Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen, alle Fäden vernähen.

19Letzte Runde | B

Den Unteren Taschenboden zusammen nähen.

20Fertigstellung

Nun geht’s ab in die Waschmaschine! Am besten mit Handtüchern in ähnlichen Farben waschen, das erhöht den Walkeffekt. Macht die Maschine nicht ganz voll und gebt zur Sicherheit zwei Tücher gegen Verfärbungen (aus dem Drogeriemarkt) mit in die Maschine. Verwendet normales Waschpulver oder flüssiges Waschmittel, kein Wollwaschmittel, sonst filzt es nicht. Wählt wenn möglich ein 30°C Buntwäscheprogramm, aber kein Spar- oder Schonprogramm. Tipp: Da jede Waschmaschine anders wäscht, am besten vorher die Maschenprobe probeweise mal mit waschen. So findet ihr das optimale Waschprogramm und den von euch gewünschten Filzeffekt. Bei manchen Maschinen muss die Temperatur auch auf 40°C erhöht werden. Falls der gewünschte Filzeffekt zu gering ausfallen sollte, gleich noch mal waschen. In feuchtem Zustand in Form ziehen. Ihr könnt auf die gewünschte Form und Größe durch kräftiges Ziehen und Dehnen noch Einfluss nehmen, auch eine Stuhllehne kann hilfreich für die Formgebung sein! Stopft die Tasche zum Trocknen mit viel geknülltem Papier aus.

Wenn die Tasche trocken ist, könnt ihr die Taschenbügel aufnähen. Diese Tasche ist FERTIG!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.