Osternest aus Buchseiten

Osternest aus Buchseiten

Aus alten Buchseiten wurde ein Osternest: aus den Seiten Kreise ausschneiden. Es ist nicht wichtig exakte Kreise zu haben, auch müssen nicht alle Kreise die gleiche Größe haben. Passend zu Ostern sind ei-förmige Kreise ganz wunderbar ;-)



Dieses Material benötigst du:
  • alte Buchseiten

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Klebestift,
  • Schere
So macht man das:

1Ausschneiden

Aus alten Buchseiten Kreise ausschneiden. Es ist nicht wichtig exakte Kreise zu haben, auch müssen nicht alle Kreise die gleiche Größe haben. Passend zu Ostern sind ei-förmige Kreise ganz wunderbar ;-)

2Kleben

Eine Schüssel in der gewünschten Größe hat mir als Form gedient. Für den Boden habe ich einen größeren Kreis ausgeschnitten, die kleinen ei-förmigen Kreise dann jeweils halb mit dem Klebestift einstreichen und an den großen Kreis für den Boden ansetzen. Dann versetzt die nächste Reihe und so weiter (auf ausreichend Überlappung und ausreichend Kleber achten).

3Trocknen

Das Osternest in der form-gebenden Schüssel trocknen lassen.

4Einsprühen (optional)

Wenn es ein Outdoor-Osternest werden soll: mit Klarlack einsprühen nicht vergessen.

Weitere DIY-Anleitungen für Osternkörbe und Osterdekoration findest Du auf meinem Blog kugelig.com.





3 Kommentare
  1. … immer nur die Hälfte vom Kreis mit dem Klebestift einstreichen und dann mindestens zu Hälfte die Kreise überlappen lassen. In der Schüssel trocknenen lassen und erst wenn der Kleber getrocknet ist, aus der Schüssel entnehmen.
    Noch ein Hinweis: darauf achten, dass die Buchseiten nicht beschichtet sind. Auf beschichteten Seiten halten nicht alle Kleber gleich gut.

  2. Hm… Fand die Idee schön und wollte es gleich mit meinen beiden umsetzen.
    Leider hat das überhaupt nicht geklappt. Überall ist Kleber aber die ausgeschnittenen Ostereier halten nicht da wo sie hin sollen. Ich habe noch an Kleister gedacht, aber das könnte ich später nicht mehr aus der Schüssel lösen, oder?!
    Unser Versuch ist leider gescheitert

    • … immer nur die Hälfte vom Kreis mit dem Klebestift einstreichen und dann mindestens zu Hälfte die Kreise überlappen lassen. In der Schüssel trocknenen lassen und erst wenn der Kleber getrocknet ist, aus der Schüssel entnehmen.
      Noch ein Hinweis: darauf achten, dass die Buchseiten nicht beschichtet sind. Auf beschichteten Seiten halten nicht alle Kleber gleich gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.