Upcycling: Bilderrahmen als Stimmungsmacher

Upcycling: Bilderrahmen als Stimmungsmacher

Wer wie ich gern mal seine Fotos im Rahmen durchwechselt, kennt wahrscheinlich auch das Problem: die kleinen „Metallnasen“, die alles zusammenhalten, brechen mit der Zeit ab.

In meinem Fall ist mir das bei den „Ribba“-Rahmen vom Möbelschweden passiert. Plötzlich hält nichts mehr wie es soll (siehe oben) und man könnte alles nehmen und nur noch wegwerfen. Aber das fände ich viel zu schade, denn das übrige Material ist ja noch in Ordnung und von stabiler Qualität….


Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.